Ünlü Gülbin

Kat. 99

Ünlü Gülbin

I dog it in my existance (Pt. II)

2022
Tinte auf Leinwand
42 x 30 cm

Aufrufpreis 350 €
Klasse
künstlerische Mitarbeiterin, Klasse Prof. Markus Oehlen
 
Instagram Account
@gulbin_unlu
 
Website
 
Artist Statement
In meiner Arbeit versuche ich ständig meine Umwelt zu erforschen, um eine Bilderwelt zu gestalten, in der ich gerne Leben würde: Jenseits von Klischees, Ängsten und Scham, die Menschen zur Verzweiflung bringen können und diese gesellschaftlichen Konstruktionen am Leben erhalten lässt. Ich möchte dabei einen Einblick auf das erzwungene Versteckspiel um den menschlichen Körper geben und den Betrachter dabei oft in eine voyeuristische Position
versetzen, die im besten Fall zu einer gründlicheren Auseinandersetzung mit dem aufgezeigten Sujet verhilft.
 
Den Abbildungen von Menschen stelle ich auch oft Fotografien von Pflanzen, Gegenständen oder anderen Dingen des Lebens gegenüber, oft banale Szenerien des Alltags, die im richtigen Moment über sich hinauswachsen und in mir einen Gedanken von Konnektivität auslösen, den ich einzufangen und für andere zu reproduzieren versuche. Damit möchte ich auch zum Innehalten anregen und auch ein Bewusstsein für ein erweitertes Sehen schaffen. Durch die Kombination dieser Fotos mit den Portraits werden die menschlichen Gefühlswelten zusätzlich noch auf eine andere Abstraktionsebene gebracht.
 
Letztendlich geht es mir um die Sehnsucht, der Idee, die im ersten Blick entstanden ist, eine Standhaftigkeit zuzusprechen, die sich von der Realität nicht verdrängen lässt und damit das Leben durch einen übergeordneten Blick zu bereichern.
 
Medien, mit denen ich arbeite
Malerei, Video, Installation, Musik, Performance
 
Der Titel meiner Arbeit für die Auktion bedeutet/bezieht sich auf…
…ein Textfragment aus meinem „Buch1“, in dem die Texte mit Hilfe eines Textgenerators zu Gedichten umgeschrieben und später in meiner Videoarbeit „i feel it in my pig“ von Ensemblemitgliedern der Kammerspiele als Chor rezitiert wurden.