Ludwig Stalla

Kat. 95

Ludwig Stalla

Abandoned Greenhouse 2

2022
UV-Druck und Polyethylen auf Leinwand in Aluminiumgehäuse
55 x 45 x 5 cm

Material: € 200
Aufrufpreis: € 200
Klasse
Prof. Gregor Hildebrandt
 
Aktuelles Semester
10
 
Kommende Ausstellungen/Projekte

Reconstructions, Kunstquartier Bethanien, Berlin (November 2022)

Artist Statement
„In seinen Werken untersucht Ludwig Stalla mit analytischer Präzision Materialien und Prozesse, die das Verhältnis von Mensch, Natur und Technologie aufgreifen und auf unterschiedliche Weise thematisieren. Das Material selbst wird dabei zugleich inhaltlich wie technisch zum Protagonisten. Mal mit architektonischer Klarheit, mal mit nahezu alchemistisch-experimenteller Methodik ergründet der Künstler Materialität, Eigenschaften und zugrundeliegende Prozesse der Werkstoffe und deren Verbindung zur menschlichen Lebenswelt. Auf so komplexe wie prägnante Art visualisieren die Werke das Zusammenwirken von Mensch, Umwelt, und den Spuren, die dieses Nebeneinander bedingt.“ (Judith Koller)
 
In meiner Arbeit für die Auktion geht es um…

Die Arbeit ist Teil meiner Werkserie Casing (dt.: Gehäuse). Es handelt sich um Bildobjekte, die ähnlich wie eine Assemblage jeweils aus mehreren Schichten aufgebaut sind. Die innerste Schicht ist eine klassische Leinwand, die eine Abbildung eines reflektierenden Aluminiumkeilrahmens zeigt, welche mit einem Digitaldruckverfahren aufgebracht ist. Darüber sind Schichten von Industriematerialien (Schaumstoff und Metallplatten) montiert, die die Leinwand und einander teilweise verdecken und somit ein neues Gesamtbild schaffen.

Der Titel meiner Arbeit für die Auktion bedeutet…

Der Titel „Abandoned Greenhouse 2“ bezieht sich auf den Ort, der sich auf der Oberfläche des abgebildeten Keilrahmens reflektiert: Um diese Reflexionen zu erzeugen nutze ich Panoramafotografien von realen Umgebungen, deren Lichtverhältnisse sich im digitalen Raum auf dem gerenderten Aluminium spiegeln. Das „Greenhouse“ ist titelgebend und Lichtspur im Bild.